Welchen Kratzbaum
wählen?

26/07/2022 Produkte & Sortiment Unterbringung & Ankauf Katze

Welchen Kratzbaum sollten Sie für Ihren Stubentiger wählen?

Ein Kratzbaum ist ein Muss, wenn eine Katze in die Wohnung einzieht. Suchen Sie einen Kratzbaum für Ihr neues Kätzchen? Oder brauchen Sie ein neues Kratzmöbel, nachdem Ihr alter, treuer Stubentiger sich jahrelang darauf ausgetobt hat? Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie die beste Wahl für Ihren schnurrenden Freund treffen können.

Warum ein Kratzbaum?


Katzen benutzen Kratzbäume aus vielen verschiedenen Gründen. Natürlich zum Kratzen, wobei das Kratzen mehrere Funktionen erfüllt. Es hilft dem Stubentiger nicht nur, seine Krallen zu schärfen, sondern dehnt auch seine Muskeln und markiert sein Revier. Ihre Katze braucht daher mindestens ein gutes Kratzmöbel, um glücklich zu sein.

Arten von Kratzbäumen/-möbeln

Den klassischen Kratzbaum mit einem oder mehreren Stämmen kennen Sie wahrscheinlich schon. Doch wussten Sie, dass es noch viele andere Zubehörteile gibt, mit denen Ihre Katze ihre Krallen schärfen kann? Die wichtigsten Arten von Kratzmöbeln:
boy playing with cat on scratching tree - jongen speelt met kat op krabpaal - flamingo pet products

Kratzstamm

Einfache Ausführung des Kratzbaums, ideal für kleine Räume oder als zusätzlicher Kratzbaum. Ihre Katze mag es, wenn sie an verschiedenen Stellen ihre Krallen schärfen kann.

Kratzbaum

Ein Kratzmöbel mit mehreren Kratzstämmen, wodurch es besonders stabil ist. Oft hat diese Art von Kratzbaum auch einen oder mehrere Liege- oder Ruheplätze.


Kratztonne

Ein multifunktionales Kratzmöbel, in oder auf dem Ihre Katze liegen kann und das gleichzeitig zum Kratzen genutzt werden kann.

Sonstige Kratzmöbel

Weiteres Zubehör zum Kratzen, wie z. B. ein Kratzbrett, eine Kratzmatte, Kratzspielzeug, ein Ruheplatz mit Kratzfläche usw.

Wie hoch sollte der Kratzbaum sein?


Kratzbäume gibt es in unterschiedlichen Höhen, ab ca. einem halben Meter bis zu mehr als zwei Metern Höhe. Ein Kratzstamm ist oft niedriger als ein Kratzbaum mit mehreren Stämmen und Liegeflächen. Achten Sie darauf, dass der Kratzbaum hoch genug ist, damit sich Ihr Stubentiger vollständig ausstrecken kann.

Mit einem hohen Kratzbaum kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Oft sitzen Katzen gerne hoch oben. So können sie sich einen Überblick verschaffen, und außerdem ist es weiter oben oft auch angenehm warm.

Stabilität des Kratzbaums


Ein stabiler Kratzbaum mit dickeren Stämmen ist oft teurer als ein weniger stabiler. Haben Sie eine große oder schwere Katze? Dann sollten Sie sich für ein robustes Modell entscheiden, das zusätzliche Stabilität bietet. So kann Ihr Stubentiger sicher klettern und springen. Sie können den Kratzbaum auch an der Wand befestigen, um ihm mehr Stabilität zu verleihen, wobei dies jedoch oft nicht nötig ist.

Cat laying on scratching tree - kat ligt op krabpaal - flamingo pet products

Verwendetes Material


Für Kratzbäume wird am häufigsten Sisalseil verwendet. Flamingo ist jedoch ein Vorreiter bei der Verwendung alternativer Seilmaterialien wie Baumwolle oder Jute, um den Bedürfnissen der Katzen gerecht zu werden. Die Ruheplätze werden aus Stoff in verschiedenen Qualitäten hergestellt. Die Qualität des Gewebes wird in Gramm pro Quadratmeter angegeben; je höher die Grammzahl, desto besser die Qualität!

Extras


Kratzmöbel sind häufig mit netten Extras ausgestattet. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Wahl folgende Elemente:

Liegeplätze

Ein Korb, eine Hängematte oder ein Häuschen zum Ausruhen ist einfach herrlich! Ihr Stubentiger kann sich bequem ausruhen und den ganzen Raum überblicken.

Abnehmbare Kissen/Bezüge

Manchmal können die Kissen bzw. Bezüge der verschiedenen Liegeplätze auf dem Kratzbaum abgenommen und einfach in der Waschmaschine gereinigt werden. Damit sind sie im Handumdrehen wieder wie neu. Praktisch, oder?

Spielzeug

Eine baumelnde Maus, ein Ball oder eine Glocke: Zusätzliches Spielzeug macht immer Spaß!


Hilfe, meine Katze benutzt den Kratzbaum gar nicht!


Sie haben gerade einen schönen Kratzbaum gekauft, aber Ihre geliebte Mieze ignoriert ihn einfach? Schlimmer noch, das Sofa scheint viel interessanter zu sein, um zu zerkratzen ... Keine Sorge, mit diesen Tipps schaffen Sie Abhilfe:

  • Verwenden Sie Katzenminze oder ein stimulierendes Spray und verteilen Sie es auf Ihrem Kratzbaum. Katzen lieben Katzenminze, und der Geruch wird Ihren Stubentiger zweifellos anziehen.
  • Stellen Sie das Kratzmöbel an eine andere Stelle. Das kann Wunder bewirken!
  • Kratzt Ihre Katze an Ihren Möbeln, aber nicht am Kratzbaum? Korrigieren Sie Ihre Katze, indem Sie sie in die Nähe des Kratzbaums bringen, wenn sie an Ihren Möbeln kratzt. Sie können Ihre Möbel auch weniger attraktiv machen, indem Sie sie (vorübergehend) in Plastik oder Alufolie einwickeln.
  • Belohnen Sie Ihre Katze mit einem leckeren Flamingo-Snack, wenn sie den Kratzbaum benutzt. Denn auch Katzen können trainiert werden!

Kurz und bündig

Ihr Stubentiger braucht einen Kratzbaum, um seine Krallen zu schärfen, seine Muskeln zu dehnen und sein Revier zu markieren. Ein guter Kratzbaum sorgt für einen schnurrenden Stubentiger!
Sie können einen Kratzstamm wählen, der ideal für kleine Räume ist. Oder Sie entscheiden sich für einen größeren Kratzbaum mit mehreren Kratzstämmen und Liegeplätzen. Vielleicht ist eine Kratzmatte, ein Kratzbrett oder ein Kratzspielzeug die ideale Wahl für Ihre süße Samtpfote?
Achten Sie beim Kauf eines Kratzbaums darauf, dass er hoch genug ist, damit sich Ihre Katze vollständig strecken kann. Außerdem ist die Stabilität wichtig, damit Ihr Stubentiger sicher klettern und springen kann. Schließlich wählen Sie am besten das Lieblingsmaterial Ihrer Katze – Sisalseil oder Karton – und erwägen auch Extras wie abnehmbare Bezüge.
Möchte Ihre Katze den Kratzbaum nicht benutzen? Stellen Sie das Kratzmöbel mal an eine andere Stelle. Benutzen Sie eventuell Katzenminze oder ein Spray für Ihren Kratzbaum. Außerdem können Sie die Katze belohnen, wenn sie den Kratzbaum benutzt, und sie neben den Kratzbaum stellen, wenn sie an Ihren Möbeln kratzen will.